Webseite & E-Commerce

Die Datenschutzerklärung auf der Webseite ist seit Einführung der DSGVO 2018 zum Pflicht-Bestandteil geworden. Doch gilt es bei der Formulierung derselbigen, zahlreiche Fallstricke zu umgehen, um den Ansprüchen an die DSGVO zu genügen.

Dossier Verzeichnis Kommunikation & Social Media

Neue Abmahnwelle gegen Cookie Banner

Lesedauer 2 Minuten Wer viel im Internet unterwegs ist oder eine eigene Webseite betreut, ist mit der Thematik vertraut: Der sogenannte Cookie Banner dient dazu, die Erlaubnis zum Speichern kleiner Textdateien einzuholen, die das Nutzererlebnis optimieren sollen. So weit, so gut, doch nicht jeder Cookie Banner entspricht den Vorgaben. Der Datenschutzverein none of your business (noyb) hat nun eine neue Abmahnwelle gegen unzulängliche Cookie Banner gestartet.

Weiterlesen »

Steuernummer im Impressum – ja oder nein?

Lesedauer 2 Minuten Jede Webseite muss neben der Datenschutzerklärung auch ein Impressum aufweisen. Dies dient der Veröffentlichung des für die Inhalte des Internetauftritt Verantwortlichen und soll einen Mindeststandard an Transparenz im E-Commerce Business leisten. Die immer wiederkehrende Frage, ob die Steuernummer ebenfalls genannt werden muss, kann eindeutig mit „nein“ beantwortet werden. Doch aufgepasst: die Angabe der Umsatzsteueridentifikationsnummer ist Pflicht!

Weiterlesen »

Vorschriften zum Cookie Banner im Überblick

Lesedauer 3 Minuten Der sogenannte Cookie-Banner ist mittlerweile Standard auf den Webseiten – aber wie muss er aufgebaut sein, damit keine Abmahnungen ins Haus flattern? Informationen zu Aufbau, Funktion und Einsatz der Cookie-Banner.

Weiterlesen »

Rechtssichere Datenschutzerklärung

Lesedauer < 1 Minute Ohne eine rechtssichere Datenschutzerklärung drohen DSGVO Geldbußen, Abmahnungen und Schadensersatzforderungen. Sanktionen sind auch bei fehlerhaften und unvollständigen Datenschutzerklärungen möglich.

Weiterlesen »

Aktuelles Urteil zu Cookies: BGH sagt, Einwilligung muss sein

Lesedauer 2 Minuten Erst der EuGH, jetzt auch der BGH: Die Gerichte sind sich einig, dass Webseitenbetreiber eine aktive Einwilligung der Besucher benötigen, wenn sie Cookies setzen wollen. Diese Einwilligung muss vom Nutzer ausgehen, eine schon vorher ausgewählte Checkbox im Cookie-Banner genügt nicht. Wir erklären, was dieses Urteil für Webseitenbetreiber und Webdesigner bedeutet.

Weiterlesen »

Sie haben eine Frage?