Diensthandy von Apple? iPhones datenschutzfreundlich einrichten

Lesedauer 2 Minuten Während die geringen Datenschutz-Voreinstellungen von Android bekannt sind, wirbt Apple mit den hohen Datenschutzanforderungen bei den preislich wesentlich höher angesetzten iPhones. Doch inwieweit wird dieses Versprechen gehalten und was können die Besitzer der Dienst-iPhones selbst noch optimieren? Wir klären auf.

Einstellungen für mehr Privatsphäre auf dem iPhone

Lesedauer < 1 Minute Bei den Voreinstellungen setzt das Unternehmen seine Werbeversprechen auch nicht in die Tat um. Wer ein iPhone erwirbt, kann also nicht davon ausgehen, dass es datenschutzfreundlich eingerichtet ist. Nutzer können den Schutz ihrer Privatsphäre allerdings in den Einstellungen ein Stück weit selbst in die Hand nehmen.

Einstellungen für mehr Privatsphäre auf dem Android Smartphone

Lesedauer 2 Minuten Das Smartphone-Betriebssystem Android von Google hat nur sehr lasche Datenschutz-Voreinstellungen. Standardmäßig werden permanent Daten über Ihren Standort und die Nutzung Ihres Geräts an Google übermittelt. So schränken Sie die Weitergabe Ihrer Daten ein. Der Datenfluss wird mit den folgenden Einstellungen zwar nicht komplett gestoppt, aber stark verringert. In dieser Anleitung werden Datenschutz-Einstellungen für Android 11 empfohlen.