Zu Weihnachten etwas schenken, was in Erinnerung bleibt, Freude und Genuss bereitet – wem Socken, Krawatten und Unterwäsche zu „ausgelatscht“ sind, braucht nach einer Alternative nicht lange suchen. Mit einer Flasche Old Owl des aktuellen Jahrgangs bereitet man nicht nur Whisky- Liebhabern eine echte Freude!

Whisky Old Owl – Ein guter Tropfen zu Weihnachten

Geschenke mit Geschmack sind im Trend – Old Owl ist äußerst geschmackvoll! Der Whisky der Ochsenfurter Kauzen Bräu schmeckt vornehmlich nach gelben Früchten, überzeugt in Geruch, Nachklang und Cremigkeit ebenso. Verfügbar ist die aktuelle Abfüllung seit wenigen Wochen im Getränkefachhandel und bei Feinkost- und Spirituosenhändlern.
Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Lesedauer 2 Minuten

Ein guter Tropfen zu Weihnachten

Zu Weihnachten etwas schenken, was in Erinnerung bleibt, Freude und Genuss bereitet – wem
Socken, Krawatten und Unterwäsche zu „ausgelatscht“ sind, braucht nach einer Alternative nicht

lange suchen. Mit einer Flasche Old Owl des aktuellen Jahrgangs bereitet man nicht nur Whisky-
Liebhabern eine echte Freude!

Das Weihnachtsfest steht unmittelbar bevor. Auch wenn das Wetter derzeit noch nicht darauf
hindeutet, der Blick auf den Kalender lässt alle Zweifel schwinden. Gleichzeitig beginnt die Suche
nach passenden Weihnachtsgeschenken. Besonders müssen sie sein. Freude sollen sie bereiten.
Lange in Erinnerung bleiben. Handgemacht, rar und aus der Region sollen sie sein. Die Frage nach
Stil erachtet sich dabei als Selbstverständlichkeit.

Vereint finden sich alle Ansprüche in Old Owl, dem Whisky der Ochsenfurter Kauzen Bräu. Die
Abfüllung 2018 überrascht und begeistert nicht nur Freunde des edlen Malz-Brandes, sondern auch
diejenigen die weit weg vom Whisky-Kenner sind. Der aktuelle Jahrgang lagerte mehr als drei Jahre in
Barrique in denen zuvor eine Cuvée aus den fränkischen Weißweinsorten Grauburgunder,
Weißburgunder, Chardonnay reifte. Mit der Lagerung in diesen Fässern bildeten sich ganz besondere
Noten, die Geruch und Geschmack gleichermaßen prägen. Beim Aroma dominieren außergewöhnlich
stark gelbe Früchte, während zeitgleich im Hintergrund eine leichte Barrique-Note erkennbar ist. In
Verbindung mit deutlich spürbaren, aber sehr milden Süße bleibt der Geruch wunderbar sanft.
Die Einzigartigkeit des unterfränkischen Whiskys setzt sich beim Geschmack fort. Getrocknete
Aprikosen, dezent mit Zitrus- und Honig-Aromen untermalt werden von einem Hauch gebrannter
Mandeln umgeben. Beim mittellangen Nachklang treten langsam die gelben Früchte wieder in den
Vordergrund begleitet vom dezenten und nur allmählich schwächer werdenden Mandel-Geschmack.
Old Owl überrascht aber nicht nur mit einer bei Whisky nie dagewesenen Geschmackintensität,
sondern auch mit einer verblüffenden Cremigkeit.

Wer Old Owl als Geschenk unter dem Weihnachtsbaum platzieren will, sollte sich sputen: Nicht nur
weil das Christkind sich mit großen Schritten nähert, sondern auch, weil es das edle Destillat auch
heuer nur in begrenzter Stückzahl gibt. Insgesamt wurden 1.700 Flaschen abgefüllt, die bis auf einen
Restbestand bereits beim gut sortierten Getränkefachhandel sowie bei vielen Spirituosen- und
Feinkosthändlern auf Sie warten.

Unser Experte